Kaffeehandel

In den letzten Jahren ist ein richtiggehender Boom entstanden. Klein- und Kleinströstereien schiessen wie Pilze aus dem Boden. Einige haben sich auf bestimmte Sorten spezialiesiert. Andere wiederum rösten verschiedene Varietäten aus unterschiedlichen Anbaugebiete.

Ich, zum Beispiel, röste ausschliesslich Kaffeebohnen, welche in Indonesien angebaut werden.

All diesen Röstern ist gemein, dass sie Rohbohnen benötigen. Viele davon beziehen diese bei einem der Grosshändler, wie Blaser Café in Bern oder InterAmerican Coffee aus Zug.

Andere wiederum, schliessen sich zusammen und bestellen Kaffee direkt von Produzenten aus einer bestimmten Region.

Ich besuche "meine" Kaffeebauern regelmässig und bestelle gleich vor Ort.